„Family-Business“ am Wallisertag

Am zweiten Clubevent des Golf Clubs Axenstein drehte sich alles um den Kanton Wallis. Wirt Rolf strich die Raclettes auf die Teller, entkorkte Walliser Weine perlten in den Gläsern. Sportlich umfasste der Tag „19“ Loch; 18 auf dem Platz und ein Zusatzloch mit Papier und Bleistift. Den Netto-Turniersieg holte sich die Familie Zürcher. Lyanne gewann vor Ehemann Hans.

Heisses Spätsommerwetter, kühle Weine, sämig schmelzender Käse. Es ist angerichtet zum Wallis-Clubevent auf dem Axenstein. Das 18-Loch-Stableford-Turnier ergänzte die Spielleitung mit einem Wissensquiz zum südwestlichen Kanton. Neun Fragen rund um das Vallais. Als Sieger kristallisierte sich der Flight mit Prisca Grüter, Dario Maissen und Silvan Nideröst heraus.

Der Par 62 Platz auf dem Axenstein präsentierte sich trotz anhaltender Hitze in gutem Zustand. Einzig stellten die Greens die Spielerinnen und Spieler nach der Pflegewoche vor einige Herausforderungen. Tagessieger wurde René Renggli aus Oberkirch. Der Gast kam mit den Bedingungen am Besten zurecht und verwies Werner Weber und Hans Zürcher auf die Plätze.

Das Netto-Feld war eine klare Angelegenheit der Familie Zürcher. Lyanne Zürcher holte sich die Gesamtwertung mit 43 Stableford-Punkten. Runner-Up Hans Zürcher büsste einen Punkt ein. 26 Spielerinnen und Spieler starteten zum zweiten Clubevent des Jahres. Silvan Nideröst setzte dabei auf Loch 8 den Ball am Nahesten ans Loch und holte sich den Nearest-to-the-Pin.

Bildergalerie