Etter siegt dank Birdie auf der 16

Grosses Finale der Jahresmeisterschaft auf dem Axenstein. Das letzte Monthly Medal im Rahmen der Eclectic-Wertung gewann Adrian Kennel vor Werner Weber. Die Jahreswertung sicherte sich dagegen Patrik Etter dank eines Birdies auf Loch 16.

Die Jahreswertung des Golfclub Axenstein umfasst traditionell alle Turniere der Monthly-Medal-Serie und die Feiertagsturniere. Rund ein Dutzend Spielgelegenheiten bot sich den Akteuren, auf jedem Loch das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. In die Jahreswertung kommt somit die theoretisch beste Runde. 34 Golferinnen und Golfer trugen sich 2015 in die Eclectic-Wertung ein, fleissigste Spielerin mit 12 Turnieren war Gaby Mettler. Ihre „perfekte“ Runde ergibt ein Score von -2, also eine Runde mit 60 Schlägen.

Showdown auf den Back-Nine

Für den Sieg in der Jahreswertung kamen am letzten Turnier nur noch zwei Spieler in Frage. Captain Werner Weber und Clubmeister Patrik Etter. Etter lag vor den letzten 18 Loch mit einem Schlag in Front. Beide Cracks vermochten bei den tiefen Temperaturen nicht über sich hinauszuwachsen. Sie spielten solide und tasteten sich mehrheitlich ab. Während Werner Weber auf Loch 15 einen Birdie Putt um Zentimeter neben das Loch schob, versenkte Etter am nächsten Abschlag aus nicht zwingender Position zum Birdie ein. Dieser Zwei-Schlag-Vorsprung reichte vor den beiden kurzen Par-3s zum Sieg. Die Eclectic-Wertung ergibt für den Champion ein Score von 11 Schlägen unter Par, Runner-Up Werner Weber kommt auf minus 9, der drittplatzierte Hans-Ruedi Gisler steht bei minus 6.

Kennel holte sich den Netto-Sieg

Das letzte handicap wirksame Turnier der Saison lockte bei herbstlichen Bedingungen noch 15 Spielerinnen und Spieler auf den Axenstein. Adrian Kennel gewann die Tageswertung netto mit 36 Punkten vor Werner Weber und Paul Gerber. Am kommenden Wochenende empfängt der GC Axenstein die Golfgemeinde zu einem letzten Scramble Turnier mit anschliessendem Wild-Plausch.

Bildergalerie